Aktualisiert

Rio de JaneiroLastwagen rammt Fussgängerbrücke – vier Tote

In Brasilien ereignete sich ein ähnlicher Unfall wie jüngst auf der A1 in der Schweiz. Die Ladefläche eines Lastwagens hob sich unbemerkt während der Fahrt und rammte eine Brücke.

Ein Lastwagen hat in voller Fahrt mit hochgefahrener Ladefläche in Rio de Janeiro eine Fussgängerbrücke gerammt, zum Einsturz gebracht und dabei vier Menschen in den Tod gerissen. Der Mechanismus zum Hochfahren der Ladefläche wurde offenbar während der Fahrt aktiviert.

Das war am Mittwoch auf Videoaufnahmen von Überwachungskameras zu sehen. Der Fahrer sagte aus, er habe das nicht bemerkt. Der Lkw war offenbar mit über 80 Stundenkilometern unterwegs und hätte die Schnellstrasse zu dieser Uhrzeit nicht befahren dürfen. Die Durchfahrtshöhe der Brücke lag bei viereinhalb Metern. Fünf Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Vor rund zwei Wochen war es in der Schweiz ebenfalls zu einer Kollision mit einer Brücke gekommen. Auf der A1 in Birmenstorf hatte ein falsch geladener Bagger eine Überführung gerammt. Verletzt wurde dabei niemand. (sda)

Deine Meinung