Zehn Tote in Brasilien: Lastwagen rast in Marien-Prozession
Aktualisiert

Zehn Tote in BrasilienLastwagen rast in Marien-Prozession

Weil bei ihm die Bremsen ausgefallen waren, ist ein Lastwagen im Nordosten Brasiliens in eine christliche Prozession gerast. Resultat der Tragödie: Zehn Tote, darunter drei Kinder.

Im Nordosten Brasiliens ist ein Lastwagen in eine christliche Prozession gerast und hat zehn Menschen getötet. Bei dem mit Sand beladenen Lastwagen waren die Bremsen ausgefallen, wie die Polizei mitteilte.

Mehrere Menschen wurden bei dem Unfall in der Stadt Feira Grande im Bundesstaat Alagoas am Donnerstagabend (Ortszeit) schwer verletzt. Der Lastwagen stürzte bei dem Umfall um und fing Feuer. Mehrere Mopeds in unmittelbarer Nähe explodierten.

Acht Menschen, darunter drei Kinder und auch der Fahrer, starben noch an der Unfallstelle, wie Medien am Freitag berichteten. Zwei Menschen erlagen wenig später im Spital ihren Verletzungen. An der Marien-Prozession hatten etwa 1000 Gläubige teilgenommen. (sda)

Deine Meinung