Lastwagen reisst Fahrleitung der Seetallinie herunter
Aktualisiert

Lastwagen reisst Fahrleitung der Seetallinie herunter

Ein Lastwagen mit Kran hat beim Überqueren eines Bahnübergangs im luzernischen Hitzkirch die Fahrleitungen der Seetallinie heruntergerissen und die Bahnstrecke unterbrochen.

Verletzte gab es nach Angaben der Kantonspolizei Luzern keine. Vom Zwischenfall am Mittwochmorgen um 09.15 Uhr waren zwei Zugskompositionen im Bahnhof Hitzkirch betroffen, wie es bei den SBB auf Anfrage hiess. Für die Reisenden dieser S9-Bahnen kam es zu Verspätungen von 30 Minuten. Danach verkehrten Ersatzbusse zwischen Hochdorf (LU) und Beinwil (AG). (dapd)

Deine Meinung