Lastwagen stürzt 100 Meter einen Abhang hinunter
Aktualisiert

Lastwagen stürzt 100 Meter einen Abhang hinunter

Ein führerloser Lastwagen hat sich auf einer Baustelle im bündnerischen Vaz/Obervaz selbstständig gemacht und ist rund 100 Meter einen steilen Abhang hinuntergestürzt.

Verletzt wurde niemand, wie die Bündner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Der Chauffeur das Lastwagens hatte die Führerkabine am Mittwochabend verlassen, um nach dem Abladen des transportierten Materials die Heckklappe der Ladebrücke zu schiessen. Aus zunächst noch ungeklärten Gründen habe sich der Lastwagen in Bewegung gesetzt und sei rund 100 Meter einen steilen Abhang hintergestürzt. Der Lastwagen sei schliesslich auf der Seite liegend auf einer Strasse zum Stillstand gekommen. Aus dem beschädigten Nutzfahrzeug sei Dieselöl ausgelaufen, das teilweise über einen Abwasserschacht in die Kanalisation gelangt sei. Der grösste Teil des ausgelaufenen Öls konnte jedoch gebunden werden. (dapd)

Deine Meinung