Latour will auf «Treter von Istanbul» verzichten

Aktualisiert

Latour will auf «Treter von Istanbul» verzichten

Der türkische Internationale Alpay wird beim Bundesliga-Letzten Köln wohl keine Rolle mehr spielen. Der Schweizer Trainer Hanspeter Latour hat angekündigt, ohne den umstrittenen Verteidiger zu planen.

Alpay wurde am Wochenende gegen Nürnberg (3:4) wegen schwachen Spiels bereits nach 38 Minuten ausgewechselt. Trainer Hanspeter Latour deutete an, auf ihn demnächst verzichten zu wollen: «Wenn ich in Zukunft das Gefühl habe, dass wir ohne Alpay stärker sind, werden wir ohne Alpay spielen».

Wer sah, wie naiv der Türke den Penalty zum 0:1 verschuldete, kann Latours Überlegungen nachvollziehen. Der als «Treter von Istanbul» bekannt gewordene Alpay war im letzten Jahr durch überaggressive Spielweise mehrfach negativ aufgefallen. Tiefpunkt war der tätliche Ausraster im Anschluss an das WM-Qualispiel gegen die Schweiz, wofür er von der Fifa mit sechs Pflichtspiel-Sperren und einer Busse von 10000 Euro bestraft wurde.

(si/mat)

Deine Meinung