Ski alpin: Lauberhorn-Abfahrt rennbereit
Aktualisiert

Ski alpinLauberhorn-Abfahrt rennbereit

Schon zwei Wochen vor der Lauberhorn-Abfahrt in Wengen am 17. Januar ist die Piste rennbereit. In der nächsten Woche, am Freitag und Samstag, wird die längste Abfahrtsstrecke der Welt im Rahmen von zwei Europacuprennen einem Test unterzogen.

Der Aufbau der Schneedecke sei so gut wie schon lange nicht mehr, stellte Rennleiter Urs Näpflin fest. Der Schneefall in der Neujahrsnacht und die kühlen Temperaturen in den letzten Tagen haben den Organisatoren die Aufgabe erleichtert.

Angehörige der Zivilschutzorganisation stehen bereits seit dem 22. Dezember im Einsatz. Am Sonntag rückten 220 Personen der Einsatzkompanie ein, um den Aufbau der Infrastrukturen in Angriff zu nehmen. Die neue Stehtribüne am Ziel wird 1800 Zuschauern Platz bieten und einen optimalen Blick auf den Zielschuss ermöglichen.

Der Start zu den Europacup-Abfahrten erfolgt oberhalb des Hundschopfs beim «Kombi-Start» und endet auf Seilersboden. Gemeldet sind 100 Fahrer aus 17 Nationen.

(si)

Deine Meinung