Fussball: Lausanne mit sechsten Sieg «en suite»

Aktualisiert

FussballLausanne mit sechsten Sieg «en suite»

Lausanne-Sport steht auch nach der 6. Challenge-League-Runde mit einer makellosen Bilanz da. Die Waadtländer feierten mit dem 3:2 daheim gegen Biel den sechsten Sieg.

Trotz dem kräfteraubenden Höhenflug in der Europa League bleiben die Lausanner in der Liga auf Kurs. Drei Tage nach dem 120-minütigen Auftritt in Moskau erkämpften sie sich den Sieg in einem packenden Duell. Silvio machte in der 17. Minute den 0:1-Rückstand wett und erzielte nach einer guten Stunde mit seinem vierten Saisontreffer das 2:1.

Doch Biel machte es den Gastgebern vor 3750 Zuschauern nicht leicht. Labinot Sheholli glich noch vor Anbruch der Schlussviertelstunde aus, und der eingewechselte Adrian Moser traf etwas später die Latte. In der 85. Minute setzte dann aber Lausanne- Sport den Schlusspunkt: Sébastien Meoli traf nach einem Eckball mit dem Kopf zum 3:2.

Servette trotz Unterzahl

Drei Punkte hinter Lausanne-Sport liegen Lugano (2:0 gegen Locarno am Freitag) und der andere Westschweizer Traditionsverein Servette. Die Genfer bezwangen Wil dank zwei Toren von Antonio De Azevedo 2:0. 6242 Zuschauer wollten die wiedererstarkten Genfer im Stade de Genève sehen. Beim fünften Saisonsieg musste Servette die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl agieren, nachdem Pedro Mendes unmittelbar vor der Pause für ein hartes Foul vom Platz gestellt worden war.

Kantersieg für Vaduz

Gleich mit 6:1 schickte der FC Vaduz Aufsteiger Delémont in der in die Westscheiz zurück. Matchwinner war Moreno Merenda mit vier Treffern. Die Liechtensteiner rückten mit dem Kantersieg auf den fünften Zwischenrang vor. Die weiteren Treffer für Vaduz erzielten Diego Ciccone und David Hasler. Bereits nach fünf Minuten stand es 2:0 für die entfesselten Vaduzer.

(si)

Deine Meinung