Aktualisiert 07.11.2013 14:03

Polonium-210

Lausanner Forscher stellen Arafat-Bericht vor

Die Universität Lausanne hat eine Pressekonferenz zu den Ursachen des Todes des frühen PLO-Chefs Jassir Arafat abgehalten. Die Forscher gehen von einer Dritteinwirkung aus.

von
bee/woz

Ein Schweizer Ärzteteam hat Hinweise auf eine Vergiftung des verstorbenen Palästinenserführers Jassir Arafat mit Polonium gefunden. Das Gutachten der Experten stütze die Hypothese einer Vergiftung mit dem radioaktiven Element. Jetzt informieren die Forscher der Universität Lausanne im Detail über die Befunde.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.