Aktualisiert 06.08.2018 08:24

Altes Satelliten-Foto

Laut Google liegt in Basel ein havariertes Schiff

Das Kranschiff Merlin kenterte am 4. August vor vier Jahren auf dem Rhein in Basel. Wochenlang lag es bugüber im Hafen, auf Google Maps ist die Havarie noch immer nicht aufgeräumt.

von
lha
1 / 24
Das Bildmaterial auf Google Maps ist nicht ganz taufrisch. Die Aufnahmen vom Basler Hafen sind fast vier Jahre alt. Die Havarie der Merlin ist dort noch immer festgehalten.

Das Bildmaterial auf Google Maps ist nicht ganz taufrisch. Die Aufnahmen vom Basler Hafen sind fast vier Jahre alt. Die Havarie der Merlin ist dort noch immer festgehalten.

Google Earth
Das Kranschiff kenterte am 4. August und erst Monate später konnte es ins Hafenbecken manövriert werden. Fast geschafft: Am Vormittag des 21. Oktober steht die Merlin schon fast wieder aufrecht.

Das Kranschiff kenterte am 4. August und erst Monate später konnte es ins Hafenbecken manövriert werden. Fast geschafft: Am Vormittag des 21. Oktober steht die Merlin schon fast wieder aufrecht.

da
Spektakel: Das havarierte Kiesschiff ist für viele einen Ausflug wert, die der Bergung beiwohnen. Am 21. Oktober hoffen die Schaulustigen beim «finalen Dreh» dabei zu sein.

Spektakel: Das havarierte Kiesschiff ist für viele einen Ausflug wert, die der Bergung beiwohnen. Am 21. Oktober hoffen die Schaulustigen beim «finalen Dreh» dabei zu sein.

da

Wer auf Google Earth oder Google Maps in der Satellitenansicht zum Basler Rheinhafen navigiert, wird Zeuge eines spektakulären Schifffahrtsunglücks. Ein gekenterter Kahn liegt im Rhein, flankiert von zwei Pontons, die offenbar zur Bergung da sind. Nur: Die Havarie ist keineswegs aktuell, das Satellitenbild ist beinahe vier Jahre alt. «Da hat Google natürlich ein aussergewöhnliches Ereignis festgehalten», kommentiert die Sprecherin der Schweizer Rheinhäfen Jelena Dobric das kuriose Netzartefakt.

Havarie löste Kettenreaktion aus

Am 4. August 2014 um 8.20 Uhr meldete der Kapitän der Merlin per Notruf, dass das mit Kies beladene Kranschiff Probleme habe und drohe zu kentern. Rettungskräfte holen die Besatzung von Bord, dann kentert das 52 Meter lange Schiff beim Basler Rheinhafen in Kleinhüningen.

Havarie von Kranschiff Merlin auf dem Rhein

Ein Leser-Reporter hat das Kentern der Merlin im Basler Hafen am 4. August 2014 festgehalten.

Ein Leser-Reporter hat den Moment des Untergangs festgehalten.

Die gekenterte Merlin lag bugüber im Rhein und wurde so zur Falle für andere Schiffe. Das Hotelschiff Olympia konnte in der starken Strömung nicht mehr rechtzeitig ausweichen und prallte seitlich in das havarierte Kranschiff. Noch ineinander verhakt, prallte die Olympia anschliessend mit dem Bug in die Lafayette, die am Ufer vertäut war. Alle Passagiere kamen mit dem Schrecken davon.

Schiffkollision auf dem Rhein in Basel

Ein Leser-Reporter filmte die Kollision der Olympia mit der havarierten Merlin.

Die Anschliessenden Bergungsarbeiten dauerten Monate. Am 21. Oktober gelang schliesslich die komplette Drehung des Kranschiffs und es konnte ins Hafenbecken manövriert werden. Der Eigner, die Schweizer Wasserbau AG, hoffte damals, dass die Merlin dereinst wieder in Einsatz genommen werden kann.

Über das Schicksal des Schiffes haben die Schweizer Rheinhäfen keine Kenntnis. Die damalige Eignerin konnte telefonisch nicht erreicht werden.

Bild könnte jederzeit wechseln

Wie lange wird die Havarie auf Google Maps wohl noch sichtbar bleiben? Eine Anfrage bei Google zeitigte keine klare Antwort. Das Unternehmen verwies auf Blogs zum Thema, die zumindest einen Hinweis liefern konnten. Demnach ist das hoch aufgelöste Bildmaterial, das Google verwendet in der Regel zwischen sechs Monate und fünf Jahre alt. Ein Update der Bilddaten vom Basler Rheinhafen wäre also jederzeit möglich.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.