Aktualisiert 30.03.2014 17:10

Premier LeagueLeader Chelsea patzt, Remis bei Arsenal-ManCity

Mit 0:1 verliert Chelsea im Süden Londons bei Crystal Palace und droht damit die Tabellenführung zu verlieren. Arsenal und Manchester City trennen sich im Spitzenkampf 1:1.

Der englische Internationale Wayne Rooney führte den kriselnden Rekordmeister Manchester United nach einem frühen Rückstand (13.) noch zu einem überzeugenden 4:1-Heimsieg. Die Saisontreffer 14 und 15 des Stürmers noch vor Ende der ersten Halbzeit (20./45.) waren Balsam für die erneut strapazierten Nerven der 75'368 Zuschauer.

Spätestens nach dem 3:1 durch Juan Mata (57.) konnten die Fans zurücklehnen. Für den Spanier war es der erste Liga-Treffer im Dress der Red Devils, nachdem der 25-Jährige vor zwei Monaten für die ManU-Rekordsumme von rund 45 Millionen Euro vom Ligakonkurrenten Chelsea verpflichtet worden war.

Flugpost für Moyes

Für einmal konnte Trainer David Moyes, der nach der 0:3-Derby-Niederlage gegen den Stadtrivalen Manchester City am vergangenen Dienstag schwer angezählt schien, beruhigt zurücklehnen – die Hauptprobe für das Hinspiel gegen Bayern München in der Champions League war gelungen.

Was aber Moyes wohl über jene Aktion vor der Partie gedacht hatte? Einige enervierte Fans waren mit einem Flugzeug über das Old Trafford geflogen, ein Banner im Schlepptau ziehend, auf dem nichts Geringeres als der Rauswurf des Coaches gefordert wurde.

Terry trifft ins eigene Netz

Chelsea musste im Kampf um den Titel einen überraschenden Rückschlag einstecken, blieb aber dennoch Leader der Premier League. Eine Woche nach dem 6:0-Kantersieg im Derby gegen Arsenal verloren die Londoner im Stadt-Duell beim abstiegsbedrohten Crystal Palace nach dem Eigentor von Verteidiger John Terry (52.) 0:1.

Anschliessend malte Trainer José Mourinho in seiner unnachahmlichen Art bereits den Teufel an die Wand: «Wir haben nun keine Chance mehr, die Meisterschaft zu gewinnen. Auch wenn es mathematisch noch möglich ist. Wir sind zu sehr von den anderen Resultaten abhängig. Wenn nur wenig davon abhängt, ist es noch möglich. Wenn wie bei uns aber zuviel davon abhängt, ist es nicht mehr möglich.»

Manchester City verpasste es entgegen der Befürchtungen von Mourinho, aus dem Patzer Chelseas Profit zu ziehen. Zwar gingen die Citizens im Spitzenkampf bei Arsenal durch David Silva (18.) in Führung; der Spanier brauchte bei Edin Dzekos 100. Einsatz in der Premier League den Pfostenschuss des Bosniers nur noch einzuschieben. In der zweiten Halbzeit erkämpften sich die aufkommenden Gunners dank dem Treffer des Franzosen Mathieu Flamini noch ein Unentschieden.

Sechs Runden vor dem Saisonende können somit weiterhin vier Mannschaften von der Meisterschaft träumen - neben Liverpool auch Arsenal, das nunmehr seit drei Spielen ohne Sieg ist.

Manchester United - Aston Villa 4:1. Crystal Palace - Chelsea 1:0. Southampton - Newcastle 4:0. Stoke City - Hull City 1:0. Swansea City - Norwich City 3:0. West Bromwich Albion - Cardiff City 3:3. Arsenal - Manchester City 1:1.

Manchester United - Aston Villa 4:1 (2:1)

75'368 Zuschauer.

Tore: 13. Westwood 0:1. 20. Rooney 1:1. 45. Rooney (Foulpenalty) 2:1. 57. Mata 3:1. 91. Hernandez 4:1.

Crystal Palace - Chelsea 1:0 (0:0)

23'000 Zuschauer.

Tor: 52. Terry (Eigentor) 1:0.

Arsenal - Manchester City 1:1 (0:1)

60'060 Zuschauer.

Tore: 18. Silva 0:1. 53. Flamini 1:1. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.