Aktualisiert

Reaktionen auf Jackson-Doku«‹Leaving Neverland› ist einfach nur ekelhaft»

Am Samstagabend lief die Michael-Jackson-Doku «Leaving Neverland» auf SRF und Prosieben. Nun liefern sich auch deutschsprachige Zuschauer einen Social-Media-Schlagabtausch.

von
shy

Der Trailer zur Doku, die Ende Januar ihre Premiere am Sundance Festival hatte und Anfang März auf HBO und Channel 4 gezeigt wurde. <i>(Video: HBO)</i>

Einen Monat, nachdem sie im US- und UK-Fernsehen gezeigt wurde, lief die Michael-Jackson-Dokumentation «Leaving Neverland» am Samstagabend auch im deutschsprachigen TV.

Im Film erzählen Wade Robson (36) und James Safechuck (41), wie sie als Kinder vom 2009 verstorbenen Pop-Idol missbraucht worden seien. Die SRF- und Prosieben-Zuschauer diskutieren auf Social Media nun rege darüber.

Hier ist ein Auszug aus den Meinungen der verschiedenen Lager.

Die Jacko-Fans

Sie verteidigen ihr Idol vehement.

Die Doku-Kritiker

Sie finden «Leaving Neverland» einseitig, zweifeln am Inhalt oder verstehen nicht, wieso das Missbrauchs-Thema so explizit angegangen wurde.

Die Pädagogen

Sie zeigen sich irritiert von den Aussagen der Mütter, die ihre Söhne damals ohne Aufsicht mit Michael Jackson Zeit verbringen liessen.

Die Verteidiger der Opfer

Sie äussern sich weder positiv noch negativ zur Dokumentation, sondern weisen auf den schwierigen Stand (mutmasslicher) Opfer von sexuellem Missbrauch hin.

Die, welche die Chancen sehen

Ob nun stimmt, was Robson und Safechuck sagen, ob Regisseur Dan Reed (54) nun einseitig berichtet und ob es nun fair ist, dass Jackson sich nicht mehr dazu äussern kann, ist für sie zweitrangig. Sie finden es schlicht gut und wichtig, wie und dass das Thema zur besten Sendezeit am Samstagabend gezeigt wird.

Die Sarkastischen

Und zum Schluss noch Tweets der Leute, die sich nicht zum Film oder Thema äussern, sondern darüber, dass gerade durchaus viele unqualifizierte Meinungen dazu kursieren. Denn: Miterlebt hat das niemand von ihnen.

SRF hat eine Spezialausgabe seiner Diskussions-Sendung «Club» zum Thema von «Leaving Neverland» aufgezeichnet. Sie wird am Dienstag um 22.25 Uhr auf SRF 1 gezeigt und ist jetzt schon in der SRF-Mediathek verfügbar:

(Quelle: SRF.ch/Play)

Anfang Woche veröffentlichte das Jackson-Lager zudem eine eigene Dokumentation, in der die Glaubwürdigkeit der Geschichten in «Leaving Neverland» angezweifelt wird. Du kannst sie hier bei Youtube schauen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.