Aktualisiert

Wenden im GotthardLebensgefährliche Navi-Anweisungen

Weil sie ihrem Navigationsgerät fast blind vertrauen, wagen einige Autofahrer lebensgefährliche Manöver: Überwachungskameras im Gotthard-Strassentunnel zeigen, dass immer wieder Lenker im Tunnel wenden.

Mit Vorliebe werden dafür die Notfallnischen benutzt. Aber auch dann reicht ein einmaliges Einschlagen nicht, wodurch die Unfallgefahr noch steigt. Die Urner Polizei ist alarmiert: «Mittlerweile gibt es jeden Monat mindestens zwei solcher Wendemanöver», sagte Damian Meier, Chef der Verkehrspolizei des Kantons Uri, zum «SonntagsBlick». Es seien hauptsächlich ortsunkundige, ausländische Automobilisten, die den verheerenden Anweisungen ihres Navis Folge leisten. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.