RHEINFELDEN: Lebenslänglich gefordert
Aktualisiert

RHEINFELDENLebenslänglich gefordert

Für die Staatsanwältin gibt es im Rheinfelder Mordprozess nur einen möglichen Täter: den 52-jährigen Ehemann.

Sie forderte gestern eine lebenslange Freiheitsstrafe. Es handle sich um einen klassischen «Eliminationsmord». Die starke Kette von Indizien reiche für einen Schuldspruch. Das Urteil wird am Freitag gefällt.

Deine Meinung