Lebenslang für Todesengel
Aktualisiert

Lebenslang für Todesengel

Wegen fünffachen Mordes an schwer kranken Patienten hat das Berliner Landgericht die Charité-Krankenschwester Irene Becker heute zu lebenslanger Haft verurteilt. Die 54-jährige Becker hatte ihre Opfer durch Überdosen von Medikamenten getötet.

Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslange Haft wegen sechsfachen Mordes sowie die Feststellung der besonders schweren Schuld gefordert. Die Verteidigung hatte auf Totschlag in den vier Fällen plädiert, die Becker eingestanden hatte. In dem Mordprozess war es um insgesamt acht Todesfälle im Zeitraum 2005 bis 2006 auf der kardiologischen Intensivstation des Berliner Spitzenklinikums Charité gegangen, die mit Becker in Zusammenhang gebracht worden waren. (dapd)

Deine Meinung