Genf: Lebensmittelvergiftung legt 100 Polizisten flach
Aktualisiert

GenfLebensmittelvergiftung legt 100 Polizisten flach

Zur Verstärkung der Polizei sollten in Genf letzte Woche 300 Sicherheitskräfte zum Einsatz kommen. Ein Drittel zog sich aber eine Lebensmittelvergiftung zu.

von
20minutes/vro
1 / 2
100 Polizisten haben sich in Genf eine Lebensmittelvergiftung zugezogen. Laut «Le Matin» soll ein Kalbsragout dafür verantwortlich sein.

100 Polizisten haben sich in Genf eine Lebensmittelvergiftung zugezogen. Laut «Le Matin» soll ein Kalbsragout dafür verantwortlich sein.

Leser-Reporter
Die Polizisten waren in der Kaserne in Bière VD stationiert, weil es in Genf keinen Platz für sie gab. Doch wegen der Zustände in der Unterkunft wurde jetzt eine Beschwerde eingereicht.

Die Polizisten waren in der Kaserne in Bière VD stationiert, weil es in Genf keinen Platz für sie gab. Doch wegen der Zustände in der Unterkunft wurde jetzt eine Beschwerde eingereicht.

Screenshot Google Maps

Eigentlich sollten sie die Polizei unterstützen, nun liegen sie flach: Rund 100 Angehörige der Sicherheitskräfte sind in der Romandie an einer Lebensmittelvergiftung erkrankt. Die Polizisten gehören zur 300-Mann-Verstärkung in der Romandie, die während des Staatsbesuchs des chinesischen Präsidenten und der Zypern-Gespräche in Genf für Ordnung sorgen sollten. Sie waren vergangene Woche in der Kaserne in Bière VD stationiert und hatten irgendwo in Genf gegessen, bevor sie krank wurden, berichtet ein Leser-Reporter.

«Einige wurden direkt in der Kaserne vom Militärarzt behandelt. Ein anderer Teil unterzog sich im Spital mehreren Tests, um herauszufinden, was die Ursache ist», erklärt ein Genfer Polizeisprecher. Zwar hätten alle das Spital verlassen können, einige mussten jedoch am Sonntag von Kollegen abgelöst werden.

Beschwerde eingereicht

Gemäss «Le Matin» soll ein Kalbsragout für die Lebensmittelvergiftung verantwortlich gewesen sein. Doch auch die Unterkunft setzte den Beamten zu. Laut dem Westschweizer TV-Sender RTS war eine Unterkunft unbeheizt. In einer anderen gab es kein Warmwasser und gerade mal vier Duschen für 40 Personen. Ausserdem soll es schmutzige Matratzen ohne Leintücher und Bettdecken mit «pestartigem» Geruch gegeben haben. Mehrere Polizisten hätten sich darüber beklagt, dass die Insassen im berüchtigten Gefängnis Champ-Dollon besser hausten als sie.

Die Personalkommission hat nun beim Genfer Führungsstab eine Beschwerde eingereicht. Die von der Lebensmittelvergiftung betroffenen Polizisten sind mittlerweile auf dem Weg der Besserung.

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Waren Sie Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werden Sie und verdienen Sie bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Waren Sie Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werden Sie und verdienen Sie bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Waren Sie Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werden Sie und verdienen Sie bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Waren Sie Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werden Sie und verdienen Sie bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Waren Sie Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werden Sie und verdienen Sie bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Waren Sie Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werden Sie und verdienen Sie bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches oder Spektakuläres gesehen? Waren Sie Augenzeuge eines Moments mit News-Wert? Dann werden Sie und verdienen Sie bis zu ! Die drei besten Fotos oder Videos des Monats werden jeweils prämiert. Zum Bild-Upload

Deine Meinung