NBA: LeBron James verkürzt mit Cleveland

Aktualisiert

NBALeBron James verkürzt mit Cleveland

Der Cleveland Cavaliers sind noch nicht aus dem Titelrennen.

Der Qualifikationssieger der Regular League gewann in der Nacht auf Freitag gegen Orlando Magic 112:102 und verkürzten auf 2:3 - Orlando kann am Samstag zuhause alles klar machen.

Doch für das Finalticket muss Magic erst LeBron James stoppen. Orlando führte zwölf Minuten vor Schluss knapp 79:78, ehe der James-Express loslegte. Der 24-Jährige war an 29 der 34 Cavaliers-Punkten im Schlussviertel beteiligt, 17 davon erzielte er selbst. "Genauso müssen wir am Samstag spielen", sagte James, der mit 37 Punkten und 12 Assists erneut klar der beste Spieler seiner Mannschaft war.

Die Cavaliers starteten stark ins Spiel und gewannen das Startviertel deutlich 35:18. Danach liess das Heimteam stark nach. Orlando konnte in der 31. Minute dank Hedo Turkoglu und Dwight Howard erstmals 57:56 in Führung gehen. Die Cavaliers standen kurz vor dem Aus. Doch der Warnschuss wirkte - Cleveland kämpfte sich unter Führung von James zurück.

(si)

Deine Meinung