Aktualisiert 15.10.2004 09:23

Leerer Koffer statt Bombe

Ein vor einem Versicherungsgebäude im Zürcher Stadtkreis 2 deponierter verdächtiger Gegenstand hat sich am Freitagmorgen als harmloser Koffer entpuppt.

Kurz nach 8 Uhr entdeckte eine Versicherungsangestellte den unbekannten Gegenstand, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Die ausgerückte Patrouille sperrte die Gegend um die Lavaterstrasse 67 und liess das Gepäckstück von Mitarbeitern des Wissenschaftlichen Dienstes der Stapo unschädlich machen. Es stellte sich heraus, dass der Koffer leer war. Gegen 10 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.