Aktualisiert 11.05.2017 19:52

Swiss Lego TVLego-Animationsfilm zeigt, wie Thurgauer leiden

In kurzen Clips porträtieren zwei Frauenfelder das Leben eines jungen Thurgauers. Dabei zeigt sich, dass sein Dialekt selbst in der Lego-Welt nicht gut ankommt.

von
gts

Die erste Folge der Serie «Das Leben als Thurgauer» von Matthias Niederer und Dario Sidler. (Video: YouTube/ Swiss Lego TV)

«Alte, zieh dir mol die Chatze inne», so das Lego-Männchen, das an seinem Dialekt klar als Zürcher erkennbar ist, zu seinem Kollegen, als sie drei hübsche Mädchen am Zürichsee entdecken. Die beiden beschliessen, die Frauen anzusprechen. «Am Füfi äs Bior adä Baor?» fragt die zweite Lego-Figur in breitem Thurgauer Dialekt. Das Resultat: Die Frauen verziehen ihr Gesicht und rennen schreiend weg.

Als Thurgauer hat man es offenbar nicht leicht. So zumindest das Fazit der ersten Folge aus der Reihe «Das Leben als Thurgauer».

Basiert auf echten Erfahrungen

Hinter dem Animationsfilmprojekt mit Lego-Figuren stecken die beiden Frauenfelder Matthias Niederer (29) und Dario Sidler (29). Die beiden Männer sind seit über zehn Jahren befreundet. Ihre Leidenschaft am Filmen habe bereits vor Jahren angefangen, als sie in den Surfer-Ferien begonnen hatten, Videos zu drehen. Anfang Jahr gründeten die beiden dann ihre eigene Firma für Videoproduktionen bemoved. Dort machen sie alles, von Image- und Promotionsfilmen über Eventvideos bis hin zu Musikvideos.

Ihr Herzensprojekt sei aber «Das Leben als Thurgauer». Produziert werden die Filme für ihren YouTube-Channel Swiss Lego TV. «Unsere Videos basieren sowohl auf eigenen Erfahrungen als auch auf Klischees», so Niederer. Die Szene der ersten Folge sei tatsächlich so passiert, allerdings nicht am Zürichsee.

Zudem hätten sie festgestellt, dass es momentan einen starken Trend gebe, über Dialekte zu reden. Da hätten auch sie einen Beitrag leisten wollen. In den Kurzclips wird der junge Thurgauer nämlich jedesmal mit den Sprachgewohnheiten eines anderen Kantons konfrontiert.

Umfrage zu Baselbieter Dialekt-Wörter

20 Minuten hat die Probe aufs Exempel gemacht und Jugendliche nach einigen Dialektwörtern gefragt. (Video: stv)

Figuren über 800-mal neu positioniert

Gedreht werden die Videos als Stop-Motion mit 25 Bildern pro Sekunde. Die Figuren mussten also über 800-mal neu positioniert werden für schliesslich 33 Sekunden Film. Die Kürze sei bewusst so gewählt worden, allerdings nicht wegen des Aufwandes. Niederer: «Leute mögen lieber kurze, knackige Filmchen, bei längeren würden sie wohl irgendwann zwischendurch wegklicken.» Pro Video stecke etwa ein Tag Arbeit dahinter.

«Bärndütsch ist der beste Dialekt der Schweiz

Das «Bärndütsch» finden 20-Minuten-Leser weder mega erotisch, noch extrem unsexy. Die Berner selber finden ihr «äuäää» jedoch extrem attraktiv.

Bereits wurde auch schon eine zweite Folge gedreht. In dieser ist der Thurgauer in Bern und will das rollende «R» lernen.

Ist der Zürcher Dialekt wirklich so unsexy?

Das sagen junge Zürcherinnen und Zürcher zu ihrem Dialekt.

Thurgauer beim Bärengraben
Uns Basler muss man einfach lieben

Dass der Basler Dialekt einer der unerotischsten der Schweiz sein soll, verstehen die Bebbi nicht, wie eine Umfrage von 20 Minuten zeigt.

Das zweite Video aus der Reihe «Das Leben als Thurgauer»

Was halten die Thurgauer von ihrem Dialekt?

Ein drittes Video sei bereits in Planung und soll in den kommenden Wochen erscheinen. Insgesamt gebe es wohl rund 20 Folgen.

Das sagen die Nidwaldner zum Facebook-Video

20 Minuten hat Nidwaldner befragt, was sie vom Dialekt-Video auf Facebook halten. (Video: nk)

1 / 7
Die beiden Videoproduzenten Matthias Niederer und Dario Sidler ...

Die beiden Videoproduzenten Matthias Niederer und Dario Sidler ...

zvg
... arbeiten zur Zeit an einer Serie mit Lego.

... arbeiten zur Zeit an einer Serie mit Lego.

zvg
Die einzelnen Folgen sind dabei nicht länger als eine Minute.

Die einzelnen Folgen sind dabei nicht länger als eine Minute.

zvg
«Huere Schwabeseckel»

Deutsche in der Schweiz haben mit dem Verstehen von Dialekt wenig Probleme. Wieso es beim Sprechen happert, erklären Sie im Video.

«Rübli, das sind Karotten»

Ein deutscher Student will seine Landsleute mit Dialekt-Kursen besser in der Schweiz integrieren.

Verstehen Sie Zentralschweizer Dialekt?

Video: 20 Minuten
Schnitt: Alice Grosjean

Verstehen Sie richtigen Thurgauer-Dialekt?

Video: Alice Grosjean/20Minuten

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.