Aktualisiert 21.01.2016 17:38

Genfer Fachhochschule

Lehrer blamieren sich mit Prüfung

An einer Genfer Fachhochschule ist den Lehrern ein peinlicher Fehler unterlaufen: Sie haben die Lösungen gleich der Prüfung beigelegt.

von
Jérôme Faas
Die Studenten der Haute école de gestion mussten den Saal bereits fünf Minuten nach Prüfungsbeginn wieder verlassen. Die Lösungen waren ebenfalls in den Unterlagen enthalten.

Die Studenten der Haute école de gestion mussten den Saal bereits fünf Minuten nach Prüfungsbeginn wieder verlassen. Die Lösungen waren ebenfalls in den Unterlagen enthalten.

Leser-Reporter

«Alle Antworten auf alle Fragen waren hinten an der Prüfung angehängt. So etwas habe ich noch nie gesehen.» Philémon studiert im ersten Jahr an der Genfer Fachhochschule Haute école de gestion (HEG) International Business Management – und ist fassungslos.

Am Donnerstagmorgen hätte er eigentlich die Semesterprüfung ablegen sollen. Diese wurde aber bereits nach fünf Minuten wieder abgebrochen. Der Grund: Die Lösungen für die Multiple-Choice-Fragen befanden sich allesamt in den Unterlagen.

«Das ist eine Premiere»

«Für eine Schule auf Universitätsniveau ist das eine Premiere», sagt Philémon. Die Lehrer hätten wohl vergessen, die Prüfung vor dem Verteilen noch einmal durchzuschauen.

Eine andere Studentin sagt, sie habe bereits angefangen, den Test zu lösen, als es plötzlich geheissen habe, alle müssten den Saal verlassen. Laut 20minutes.ch waren rund Hundert Studenten für diese Prüfung eingeschrieben. Dies bestätigt auch Marianne Aerni, Sprecherin der HEG.

Test wird am Freitag wiederholt

Die misslungene Prüfung erklärt sie folgerndermassen: «Es handelte sich um einen Fehler beim Drucken.» Es sei jene Textdatei ausgewählt worden, die bereits die Antworten enthalten habe. Dies sei dem Verantwortlichen beim Verteilen der Prüfung entgangen.

Die Direktion der Fachhochschule hat entschieden, den Test morgen Freitag – dem letzten Tag des Semesters – um 16 Uhr nachholen zu lassen. «Wir haben vor allem an unsere Studenten gedacht und was die beste Lösung für sie ist», so Aerni. Die Prüfung dauert eineinhalb Stunden. «Für jene, die bereits vorher in die Ferien vereisen, werden wir eine andere Lösung finden.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.