Aktualisiert 23.10.2003 19:46

Lehrer gegen 2. Fremdsprache

Die Zürcher Lehrer sind gegen zwei Fremdsprachen in der Primarschule. Sollte Englisch eingeführt werden, müsse man das Französisch in die Oberstufe verlegen, befand die Schulsynode. Damit wehrt sich die Lehrerschaft gegen den Beschluss des Bildungsrats zum Frühenglisch und stellt sich gegen Bildungsdirektorin Regine Aeppli.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.