Bern: Lehrer kassierte Lohn plus Rente
Aktualisiert

BernLehrer kassierte Lohn plus Rente

Mitte 40 liess sich der deutsche Lehrer M. B.* in Hessen wegen psychischem Stress frühpensionieren. Als Lehrer sei er «unter deutschen Verhältnissen völlig unvorstellbar», hielt damals ein Gutachten fest. Drei Jahre später bekam er eine Anstellung an der Wirtschafts- und Kaderschule in Bern.

Schulleiter Christian Vi­fian, dem die Vorgeschichte des Lehrers nicht bekannt war, zeigt sich gegenüber «Bild» überrascht: «Der Kollege macht seine Arbeit hier schon über Jahre tadellos. Es gibt keinerlei Beanstandungen.» Verdient hat M.B. rund 11 500 Franken – zusätzlich zu den Pensionsgeldern aus Deutschland. Doch damit ist jetzt Schluss: Als die deutschen Behörden von der Anstellung des Lehrers erfuhren, verlangten sie seine sofortige Rückkehr nach Deutschland. M.B. klagte – und verlor vor dem Verwaltungsgerichtshof Hessen den Prozess.

*Name der Redaktion bekannt (20 Minuten)

Deine Meinung