«Sex-Raubtier»: Lehrerin verführte acht Schüler
Aktualisiert

«Sex-Raubtier»Lehrerin verführte acht Schüler

Sie verpasste kein Spiel der örtlichen Baseball-Mannschaft, konzentrierte sich aber in erster Linie auf die Vor- und Nachspielzeit. Nun steht die Lehrerin Julie Pritchet (34) wegen Sex mit Minderjährigen vor Gericht.

Die Sonderpädagogik-Lehrerin Julie Pritchet aus Alabama wird beschuldigt, mit acht zwischen 15 und 19 Jahren alten Jungen eines Baseball-Teams Sex gehabt zu haben. Im Februar 2008 schlief sie zum ersten Mal mit einem ihrer ehemaligen Schüler (15). Dieser prahlte damit bei seinen Team-Kollegen. In der Folge verlustierte sich die verheiratete Frau zwischen Februar und April mit insgesamt acht jungen Spielern des Baseball-Teams. Zu den intimen Treffen kam es an der Schule oder bei den Jungs zu Hause, während die Eltern abwesend waren. Einer der involvierten Jungs erzählte seinem Vater von den sexuellen Treffen. Dieser schaltete umgehend die Polizei ein.

Einer der Polizeisprecher bezeichnetet die Lehrerin gegenüber den Medien als «Sex-Raubtier», das sich höchstwahrscheinlich noch an anderen jungen Männern vergehen haben soll.

Nun muss sich Julie Pritchet für ihre Übergriffe vor dem Richter verantworten. Ihr drohen bis zu 20 Jahren Haft.

Deine Meinung