Aktualisiert 26.02.2010 20:30

Polizei tötet SchützenLehrerin vor US-Schule erschossen

Bluttat vor einer US-Grundschule: Möglicherweise aus verschmähter Liebe hat ein 30-Jähriger in Tacoma (US-Staat Washington) eine Lehrerin vor ihrer Schule erschossen. Ein paar Häuserblocks weiter starb der Schütze am Freitag dann im Kugelhagel der Polizei.

Die Frau wurde direkt vor der Schule erschossen.

Die Frau wurde direkt vor der Schule erschossen.

Zum Zeitpunkt der Tat am frühen Morgen seien noch keine Kinder in der Schule gewesen, meldete die Lokalzeitung «The News Tribune» online.

Der Täter habe das Opfer gekannt, aber nach ersten Erkenntnissen sei er nicht mit der Frau liiert gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Möglicherweise sei der Schütze in die Sonderschullehrerin «vernarrt» gewesen.

Auf der Flucht schoss der Mann auf Polizisten, die das Feuer erwiderten und ihn tödlich trafen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.