Unfall: Lehrling von Lift eingeklemmt und getötet
Aktualisiert

UnfallLehrling von Lift eingeklemmt und getötet

Ein 17-jähriger Lehrling ist in Appenzell bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen.

Der 17-Jährige wurde am Freitag von einem Warenlift eingeklemmt. Dies teilte die Kantonspolizei Appenzell-Innerrhoden am Samstag mit. Eine Untersuchung läuft.

Der Lehrling des Garagenbetriebs liess mit dem Warenlift Pneus vom Lager in die die darunter liegende Werkstatt hinunter. Sein Oberkörper ragte in den Warenlift hinein, als dieser nach unten fuhr. Dabei wurde der Lehrling eingeklemmt. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Zur Klärung der Unfallursache leiteten die Behörden eine Untersuchung ein. Beigezogen wurden auch das Arbeitsinspektorat und ein Stromsachverständiger. Nach Polizeiangaben ist Fremdeinwirkung ersten Erkenntnissen zufolge auszuschliessen. Das Care-Team betreute Angehörige und Mitarbeiter.

(sda)

Deine Meinung