B-Post-Versand: Lehrlinge aus dem Aargau erhalten keine Diplome
Aktualisiert

B-Post-VersandLehrlinge aus dem Aargau erhalten keine Diplome

Am Donnerstagabend sollten Lehrabsolventen mit Schulort Basel-Stadt gebührend gefeiert werden. Die Lernenden aus dem Aargau erhielten ihre Zeugnisse jedoch nicht.

von
kom
1 / 8
Die Lehrabsolventen strömen zu den Verteilstationen, wo ihnen das Zeugnis überreicht wird. Die Absolventen aus dem Aargau leider umsonst.

Die Lehrabsolventen strömen zu den Verteilstationen, wo ihnen das Zeugnis überreicht wird. Die Absolventen aus dem Aargau leider umsonst.

https://lap-bs.ch
Die Abschlussfeier wird vom Erziehungsdepartement Basel-Stadt, der Basler Gönnervereinigung zur Förderung der Berufsbildung und dem Gewerbeverband Basel-Stadt organisiert.

Die Abschlussfeier wird vom Erziehungsdepartement Basel-Stadt, der Basler Gönnervereinigung zur Förderung der Berufsbildung und dem Gewerbeverband Basel-Stadt organisiert.

https://lap-bs.ch
Dieses Jahr schlossen 1162 Personen ihre Lehre erfolgreich ab. 130 von ihnen kamen mit einem Notendurchschnitt von 5,3 oder höher in den Rang.

Dieses Jahr schlossen 1162 Personen ihre Lehre erfolgreich ab. 130 von ihnen kamen mit einem Notendurchschnitt von 5,3 oder höher in den Rang.

https://lap-bs.ch

Der Donnerstagabend, 27. Juni, war für 1162 Lehrabsolventen ein besonderer Abend: Sie konnten ihren Lehrabschluss in den Bereichen Gewerbe, Industrie und Dienstleistungen in Basel feiern.

Der zentrale Programmpunkt: «Überreichung der Eidgenössischen Ausweise an die Lernenden mit Lehrvertrag Basel-Stadt sowie an die ausserkantonalen Lernenden (AG, BL, SO) mit Schulort Basel-Stadt.»

Nach etwa eineinhalb Stunden des festlichen Anlasses in der 30 Grad heissen St.-Jakob-Arena in Basel kommt es für die Lehrabsolventen aus dem Aargau zum Supergau: Sie erhalten keine Zeugnisse.

«Uns wurde gesagt, dass das Aargauer Lehrlingsamt die Zeugnisse am Mittwoch per B-Post verschickt hatte und sie deswegen nicht verteilt werden konnten», erzählt eine Leser-Reporterin.

Die Veranstalter bedauern den Zwischenfall

Vor Ort sei den Betroffenen zugesichert worden, dass die Zeugnisse den Absolventen schnellstmöglich zugestellt würden.

Dass die Zeugnisse aus dem Kanton Aargau diese Woche verschickt wurden, bestätigt Simone Strub, Sprecherin des Aargauer Departements für Bildung, Kultur und Sport: «Die Zeugnisse sind diese Woche per Einschreiben raus. Aufgrund der vielen Daten, die zusammengetragen werden müssen, ist der Zeitplan naturgemäss knapp. Wir bedauern, dass es nicht geklappt hat, die Zeugnisse rechtzeitig zuzustellen.»

Auch der Mediensprecher des Gewerbeverbandes Basel-Stadt, David Weber, äussert sich auf Anfrage von 20 Minuten: «Wir bedauern das sehr. Es wurde mit den anderen Kantonen abgemacht, dass die eidgenössischen Fähigkeitsausweise rechtzeitig bei uns eintreffen. Leider sind jene vom Kanton Aargau erst am Mittwoch mit B-Post verschickt worden, so dass sie an der Feier nicht da waren.» Für die betroffenen Absolventen sei das verständlicherweise frustrierend. Man erwarte, dass die rechtzeitige Zusendung der Zeugnisse nächstes Jahr wieder klappe.

B-Post oder Einschreiben?

Unklar ist, ob die Diplome im Verlauf der Woche per Einschreiben verschickt wurden, oder erst am Mittwoch per B-Post, so dass die Diplome gar nicht rechtzeitig zur Feier eintreffen konnten. Auf die entsprechende Anfrage von 20 Minuten wollte das Aargauer Departement für Bildung, Kultur und Sport keine Stellung nehmen.

Es gehe laut der Behörde nicht darum, den Schuldigen zu finden und man sei aktuell mit Wichtigerem beschäftigt. Man werde die Abläufe aber evaluieren und wenn möglich verbessern, so dass die Zeugnisse künftig pünktlich in Basel sind.

«Für uns war es frustrierend, dass die Diplome nicht abgegeben wurden. Basel ist nicht gerade um die Ecke und ich habe mir den Tag extra freigenommen, um den Abschluss meiner Schwester zu feiern. Wahrscheinlich hat meine Schwester im Rang abgeschlossen, aber nicht einmal das wissen wir zurzeit. Wir waren schlussendlich umsonst da», sagt die Leser-Reporterin.

Deine Meinung