Aktualisiert 05.03.2008 21:45

Leiche von französischem Soldaten im Sudan gefunden

Im sudanesischen Grenzgebiet zum Tschad ist die Leiche eines seit Montag vermissten französischen EUFOR-Soldaten gefunden worden.

Der Leichnam werde in die Hauptstadt Khartum geflogen und dort französischen Behörden übergeben, erklärte ein Sprecher der sudanesischen Streitkräfte am Mittwoch. Ein EUFOR-Sprecher hatte bereits zuvor in Paris mitgeteilt, die sudanesischen Behörden hätten die Entdeckung der Leiche gemeldet. Ein EUFOR-Team sei unterwegs nach Khartum, um den Toten zu identifizieren.

Zwei französische Soldaten waren am Montag offenbar versehentlich in einem Militärfahrzeug aus dem Tschad in den Sudan gefahren und waren dort beschossen worden, nach französischer Darstellung von sudanischen Truppen. Einer der Soldaten konnte verletzt gerettet werden, der zweite war vermisst gemeldet worden. Es war der erste folgenschwere Zwischenfall für die europäische Friedenstruppe, die Flüchtlinge aus der sudanesischen Krisenprovinz Darfur im Tschad und der Zentralafrikanischen Republik schützen soll. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.