Aktualisiert 07.12.2010 13:43

Automobil

Leimer wechselt zu einem Topteam

Fabio Leimer fährt in der nächstjährigen GP2-Meisterschaft, dem «Vorzimmer» der Formel 1, für ein Topteam.

Der 21-jährige Aargauer aus Rothrist wechselt von Ocean Racing Technology zu Rapax.

Der italienische Rennstall aus Veggiano bei Padua gewann in der abgelaufenen Saison mit dem zu Williams in die Formel 1 aufgestiegenen Venezolaner Pastor Maldonado die Fahrer-Wertung und war auch bei den Teams die Nummer 1. Bei Fabio Leimer und Ocean passte dagegen nach dem Traumstart in Montmelo gar nichts mehr zusammen. Dem Sieg auf dem Circuit de Catalunya liess Leimer lauter Nuller folgen.

Bei den Testfahrten im Anschluss an das letzte Saisonrennen in Abu Dhabi zeigte Leimer in einem um Klassen besseren Auto dann wieder sein wahres Können. Die starken Leistungen vermochten Rapax- Teamchef Andrea Bergamini jedenfalls zu überzeugen. Den ersten Ernstkampf für den neuen Arbeitgeber bestreitet Leimer Mitte Februar, wenn in Abu Dhabi die asiatische GP2-Meisterschaft beginnt. Für die folgende Hauptserie setzt sich Leimer das höchstmögliche Ziel: «Ich will in meiner zweiten Saison mit dem besten Team die Meisterschaft gewinnen.»

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.