Kalifornien-Rundfahrt: Leipheimer neuer Leader - Armstrong gestürzt

Aktualisiert

Kalifornien-RundfahrtLeipheimer neuer Leader - Armstrong gestürzt

Der Amerikaner Levi Leipheimer hat an der Kalifornien-Rundfahrt Kurs auf den dritten Gesamtsieg in Serie genommen. Der Einheimische übernahm das Leadertrikot, während Lance Armstrong spektakulär über ein Motorrad stürzte.

Levi Leipheimer, der 27 Kilometer vor dem Ziel am Fuss des letzten Berges angegriffen hatte, löste Francisco Mancebo als Führenden ab. Der Spanier büsste für seinen Exploit vom Vortag und verlor als 27. 1:52 Minuten auf Leipheimer.

Lance Armstrong bleibt bei seinem US-Comeback vom Pech verfolgt. Nachdem dem siebenmaligen Tour-Sieger vor der ersten Etappe der Kalifornien-Rundfahrt das Zeitfahrrad gestohlen wurde, stürzte er auf dem zweiten Teilstück spektakulär über ein Motorrad. Bis auf ein paar Kratzer an der Hüfte blieb Armstrong unverletzt und kam beim Tagessieg seines Landsmanns Thomas Peterson mit einer Verfolger-Gruppe ins Ziel. «Das Motorrad stürzte direkt vor mir, und ich bin voll draufgeknallt. Es war etwas unglücklich, hätte aber schlimmer ausgehen können», sagte Armstrong.

Armstrong rückt auf Rang vier vor

In der Gesamtwertung rückte der siebenfache Tour-de-France-Sieger mit einem Rückstand von 30 Sekunden vom 5. auf den 4. Platz vor. Vor ihm befinden sich neben Leipheimer noch der Australier Michael Rogers und der Amerikaner David Zabriskie. Er habe sich nicht schlecht gefühlt, sagte Armstrong. Über alles gesehen sei es ein grossartiger Tag gewesen.

Als bester Schweizer klassierte sich Thomas Frei im 24. Rang, womit er auch in der Gesamtwertung (39.) der beste seines Landes ist. Zeitfahr-Olympiasieger Fabian Cancellara, der Sieger des Prologs, hatte am Vortag wegen Fiebers und Halsschmerzen aufgeben müssen.

Kalifornien-Rundfahrt. 2. Etappe, Sausalito - Santa Cruz (186,6 km):

1. Thomas Peterson (USA) 5:06:20. 2. Levi Leipheimer (USA), gleiche Zeit. 3. Michael Rogers (Au) 0:21. 4 Christopher Horner (USA). 5. Oscar Sevilla (Sp). 6. Kevin Seeldraeyers (Be). 7. Thomas Danielson (USA). 8 Robert Gesink (Ho). 9. Grischa Niermann (De). 10. David Zabriskie (USA).

Ferner: 13. Lance Armstrong (USA), alle gleiche Zeit. 24. Thomas Frei (Sz) 1:52. 27. Francisco Mancebo (Sp). 41. Floyd Landis (USA), beide gleiche Zeit. 52. Martin Elmiger (Sz) 4:51. 69. Alexandre Moos (Sz) 11:05. 87. Tyler Hamilton (USA) 17:10. 109. Grégory Rast (Sz). 110. Steve Morabito (Sz). 115. Markus Zberg (Sz). 116. Mathias Frank (Sz), alle gleiche Zeit.

Gesamtklassement: 1. Leipheimer 9:23:02. 2. Rogers 0:24. 3. Zabriskie 0:28. 4. Armstrong 0:30. 5. Horner 0:34. 6. Janez Brajkovic (Sln) 0:38. 7. Thomas Lövkvist (Sd). 8. José Luis Rubiera (Sp). 9. Vincenzo Nibali (It), alle gleiche Zeit. 10. Robert Gesink (Ho) 0:39.

Ferner: 29. Landis 6:04. 39. Frei 6:20. 44. Elmiger 9:09. 53. Moos 15:24. 66. Rast 21:27. 67. Morabito 21:28. 68. Zberg, gleiche Zeit. 69. Frank 21:38. 105. Hamilton 30:02.

(si)

Deine Meinung