Lemuren: Ein Tier riecht wie zwei
Aktualisiert

Lemuren: Ein Tier riecht wie zwei

Nähern Sie sich einem Lemuren auf Madagaskar heute von der einen und morgen von der anderen Seite - Sie würden ihn unter Garantie für ein ganz anderes Exemplar halten. Denn Lemuren riechen links und rechts ganz verschieden.

Lemuren auf Madagaskar setzen beim Thema Körpergeruch auf ein individuelles Parfüm, das an Komplexität kaum zu überbieten ist: Es setzt sich nicht nur aus den verschiedenen Gerüchen zusammen, die sie an Genitalien, Schultern, Brust, Kopf und Händen produzieren.

Zusätzlich besitzt auch noch jede Körperseite der Feuchtnasenaffen ihren eigenen Duft. Dies hat laut wissenschaft.de der italienische Forscher Leonardo Dapporto entdeckt.

Ein Tier riecht wie zwei

Sieben männliche Lemuren und deren Duftmarken untersuchte Dapporto in seinem Labor und fand heraus, dass die Drüsensekrete vom rechten und linken Arm der einzelnen Tiere sich in der Zusammensetzung genauso stark voneinander unterschieden wie die Düfte verschiedener Individuen.

Besonders faszinierend sei die Frage, warum die Lemuren einen derartig aufwendigen Duftcocktail produzieren. Es könnte sein, dass damit einfach ein komplexerer und damit individuellerer Körpergeruch geschaffen werden soll. Dapporto vermutet jedoch mehr dahinter: Er hält den Doppel-Duft für eine Täuschungsstrategie. Lemurengruppen markierten schliesslich ihre Territorien mit Duftmarken und schätzten vermutlich auch die Gruppengrösse benachbarter Trupps anhand solcher Geruchsspuren ein. Wenn jedes Tier nun zwei verschiedene Marken hinterlasse, deute das auf eine doppelt so grosse Gruppe hin, spekuliert der Forscher.

Deine Meinung