A9 - Lenker (31) rast mit 201 km/h über Autobahn – Führerausweis weg
Publiziert

A9Lenker (31) rast mit 201 km/h über Autobahn – Führerausweis weg

Innerhalb von 90 Minuten wurden auf der A9 im Wallis 120 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen, darunter ein Personenwagen mit 201 km/h.

1 / 3
Der Walliser Kantonspolizei gingen am Samstag 120 Temposünder ins Netz.

Der Walliser Kantonspolizei gingen am Samstag 120 Temposünder ins Netz.

Kapo Wallis
Dies bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A9, Höhe Granges. 

Dies bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A9, Höhe Granges.

Google Maps
Ein Auto wurde gar mit 201 km/h (brutto), anstatt der erlaubten 120 km/h gemessen.

Ein Auto wurde gar mit 201 km/h (brutto), anstatt der erlaubten 120 km/h gemessen.

Kapo Wallis

Am Samstagabend führte die Walliser Kantonspolizei auf der Autobahn A9 – Höhe Granges – eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei sind zwischen 19:00 und 20:30 Uhr insgesamt 854 Fahrzeuge gemessen worden. 120 waren zu schnell unterwegs.

Ein Auto wurde mit 201 km/h (brutto), anstatt der erlaubten 120 km/h gemessen. Nach der Lenkerermittlung wurde ein 31-jähriger Mazedonier mit einer Bussenkaution von 1600 Franken belegt, wie die Kapo mitteilt. Er erhielt zudem ein Fahrverbot für die Schweiz und wurde verzeigt.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(sul)

Deine Meinung