Aarburg: Lenker nickt ein und prallt in Ampel

Publiziert

Aarburg AGWenige Sekunden reichen und der Führerausweis ist weg

Ein 45-Jähriger kollidierte am Dienstagmorgen mit einem Pfosten der Lichtsignalanlage. Der Lenker wurde dabei leicht verletzt.

von
Simon Ulrich
1 / 2
Der BMW-Lenker kollidierte mit dem Pfosten der Lichtsignalanlage. Er wurde leicht verletzt.

Der BMW-Lenker kollidierte mit dem Pfosten der Lichtsignalanlage. Er wurde leicht verletzt.

Kapo Aargau
Gegen den 45-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet.

Gegen den 45-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet.

Kapo Aargau

Ein 45-jähriger BMW-Lenker fuhr am Dienstag kurz vor 9.30 Uhr von Aarburg in Richtung Olten. Nach der Ausfahrt aus dem Festungstunnel hatte der Fahrer einen Sekundenschlaf und kollidierte darauf mit dem Pfosten der Lichtsignalanlage, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilt.

Beim Unfall verletzte sich der Lenker leicht und wurde mit einer Ambulanz ins Spital transportiert. Am Fahrzeug wie auch an der Strasseneinrichtung entstand Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken.

Gegen den Mann wurde Strafanzeige erstattet. Der Führerausweis wurde ihm entzogen.  

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

26 Kommentare