Mörschwil SG: Lenker versenkt Auto in Baugrube
Publiziert

Mörschwil SGLenker versenkt Auto in Baugrube

Am Mittwochmorgen kam es in Mörschwil SG zu einem Selbstunfall. Der Lenker (38) war in fahrunfähigem Zustand unterwegs. Seinen Fahrausweis ist er nun los.

von
Adriel Monostori
1 / 4
Am Mittwochmorgen kam es in Mörschwil SG zu einem Selbstunfall.

Am Mittwochmorgen kam es in Mörschwil SG zu einem Selbstunfall.

Kapo SG
Der Mann in fahrunfähigem Zustand landete auf einer Gasleitung in einer Baugrube.

Der Mann in fahrunfähigem Zustand landete auf einer Gasleitung in einer Baugrube.

Kapo SG
In Stein SG kam es am Sonntagmorgen ebenfalls zu einem Selbstunfall. Ein Unbekannter. hat mit einem Auto fast 60 Meter Zaun beschädigt. 

In Stein SG kam es am Sonntagmorgen ebenfalls zu einem Selbstunfall. Ein Unbekannter. hat mit einem Auto fast 60 Meter Zaun beschädigt.

Kapo SG

Darum gehts

  • In Mörschwil SG kam es am Mittwoch zu einem Selbstunfall.
  • Ein Lenker (38) in fahrunfähigem Zustand landete auf einer Gasleitung in einer Baugrube.
  • In Stein SG fuhr ein Unbekannter am Sonntag in einen Zaun.
  • Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr die Person weiter.

Kurz nach 6.30 Uhr am Mittwochmorgen kam es in Mörschwil SG zu einem Selbstunfall. Der 38-jährige Lenker war mit seinem Auto von St. Gallen in Richtung Goldach SG unterwegs. Gemäss eigenen Aussagen geriet sein Wagen aufgrund eines Sekundenschlafs kurz vor der Baustelle am Ortsausgang auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte es gegen eine Abschrankung und ein ToiToi. Daraufhin stürzte das Auto in eine Baugrube, wo es sich überschlug. Auf einer in der Baugrube freigelegten Gasleitung blieb es schliesslich stehen, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Mittwoch in einer Meldung schreibt.

Der 38-Jährige konnte selbständig und unverletzt aussteigen. Der Mann war fahrunfähig. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen ordnete die Entnahme einer Blut- und Urinprobe beim Mann an. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 25'000 Franken. Seinen Fahrausweis ist er los.

Zaun umgehauen und weitergefahren

Am Sonntagmorgen, kurz vor 4.50 Uhr, hat in Stein SG eine unbekannte Person mit einem Auto fast 60 Meter Zaun an der Strasse Mühlewies beschädigt. Der Unbekannte lenkte ein Auto, vermutlich einen Renault Kangoo, Renault Scenic oder Nissan Kubistar, von Neu St. Johann herkommend in Richtung Wildhaus. Aus bisher ungeklärten Gründen kam das Auto von der Strasse ab und touchierte den Zaun am rechten Strassenrand, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt. Anschliessend führ die Person auf der dort befindlichen Grünfläche weiter, wodurch der Zaun abriss. Nach dem Vorfall setzte sie die Fahrt fort, ohne den Schaden zu melden.

Das Verursacherfahrzeug dürfte an der Front beschädigt sein und vermutlich fehlen beide Seitenspiegelkappen. Der oder die Autofahrer/in sowie Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder dem gesuchten Auto der Marke Renault/Nissan machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Mels, 058 229 78 00, in Verbindung zu setzen.

Ostschweiz-Push

Abonnieren Sie den Push des Ostschweiz-Kanals. So verpassen Sie nichts aus dieser Region: Seien es kuriose Nachrichten, tragische Schicksale oder herzerwärmende Good News.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie unter Regionen den Push für den Ostschweiz-Kanal aktivieren.

Deine Meinung