Aktualisiert 23.02.2013 12:05

Kein Stammplatz

Leoni nach Aserbaidschan abgeschoben

Johnny Leoni hatte den Traum von der Karriere im Ausland. Doch dieser wird immer mehr zum Albtraum. Der Goalie wird von einem fussballerischen Entwicklungsland ins nächste abgeschoben.

von
fox
Johnny Leoni wird nach Aserbaidschan ausgeliehen.

Johnny Leoni wird nach Aserbaidschan ausgeliehen.

Der Abstieg des Johnny Leoni geht weiter. Laut der welschen Tageszeitung «Le Nouvelliste» ist der ehemalige Goalie des FC Zürich von Omonia Nikosia nach Aserbaidschan zu Neftschi Baku ausgeliehen worden.

Der 28-jährige hatte erst auf diese Saison hin in die Hauptstadt Zyperns gewechselt und besitzt noch einen gültigen Vertrag bis 2014. Er konnte sich jedoch beim zypriotischen Spitzenklub keinen Stammplatz erkämpfen, weshalb er nun sein Glück beim Tabellenzweiten der höchsten Liga in Aserbaidschan sucht.

Auf den Spuren von Barmettler

Neftschi spielte in dieser Saison in der Europa League und schloss die Gruppe mit drei Unentschieden auf dem letzten Rang ab. Immerhin trotzte der Aussenseiter dabei Partizan Belgrad zwei und dem grossen Inter Mailand einen Zähler ab. Nur gegen Rubin Kazan gabs zwei Niederlagen.

In Aserbaidschan versuchte sich bis im Januar 2013 auch Heinz Barmettler. Der ehemalige FCZ-Kicker schloss sich im Sommer 2012 Inter Baku an, doch nach einem halben Jahr kehrte er in die Schweizer Liga (Vaduz) zurück. (fox/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.