Eiskunstlauf-EM: Lepistö entthront Kostner
Aktualisiert

Eiskunstlauf-EMLepistö entthront Kostner

Die Einheimische Laura Lepistö hat in Helsinki den dritten EM-Titel in Serie von Carolina Kostner (It) verhindert.

Mit der drittplatzierten Susanna Pöykiö schaffte eine zweite Finnin den Sprung aufs Podest.

Die nach dem Kurzprogramm führende Lepistö hielt dem Druck vor 10 000 Zuschauern in der Hartwall-Areena stand. Zwar wagte die 20-Jährige aus Espoo, die im Jahr 1992 mit dem Eiskunstlaufen begonnen hatte, keine Dreifach-Dreifach-Kombination und patzerte zudem beim Lutz, den sie nur einfach sprang. Dank starken Pirouetten und einer wunderbaren Spiral-Sequenz blieb sie jedoch um 1,90 Punkte vorne - nach dem ersten Wettkampfteil hatte sie 5,26 Zähler vor Kostner gelegen.

Lepistö sicherte ihrem Land erst die zweite EM-Goldmedaille nach jener der Eistänzer Susanna Rahkamo/Petri Kokko im Jahr 1995. Dabei nahm sie erst zum zweiten Mal an kontinentalen Titelkämpfen teil; bei der Premiere im vergangenen Jahr in Zagreb hatte sie die Bronzemedaille gewonnen.

Für Carolina Kostner, die Cousine der zurückgetretenen Skifahrerin Isolde Kostner, war der 2. Rang mehr als ärgerlich. Für die Kombinationspirouette erhielt sie wegen eines technischen Fehlers einen Nuller, was sie den Titel kostete. Bereits am Vortag im Kurzprogramm war ihr mit einem Sturz vor dem Lutz ein seltenes Missgeschick unterlaufen. Auch in der Kür kam die 21-jährige Südtirolerin in den Sprüngen nicht wunschgemäss auf Touren; gleich bei zwei Kombinationen schöpfte sie ihr Potenzial nicht aus, und den zweiten Flip drehte sie nur doppelt. Vom Ausdruck her war Kostner klar die beste Läuferin.

Schweizerinnen fehlten in der Kür. Die nationale Meisterin Nicole Graf (26.) und Noémie Silberer (28.) waren knapp im Kurzprogramm gescheitert. Sarah Meier, EM-Zweite in den vergangenen beiden Jahren, hatte wegen einer Diskushernie und Hüftproblemen Forfait erklärt.

Helsinki. Europameisterschaften. Frauen. Schlussklassement:

1. (2.) Laura Lepistö (Fi) 167,32.

2. (1.) Carolina Kostner (It) 165,42.

3. (3.) Susanna Pöykiö (Fi) 156,31.

4. (4.) Alena Leonowa (Russ) 143,99.

5. (6.) Kiira Korpi (Fi) 139,01.

6. (8.) Katarina Gerboldt (Russ) 137,05.

7. (5.) Annette Dytrt (De) 136,98.

8. (7.) Julia Sebestyen (Un) 134,47.

9. (12.) Jenna McCorkell (Gb) 131,42.

10. (10.) Tugba Karademir (Tür) 130,85.

(si)

Deine Meinung