Suhr AG - Lernfahrer (17) baut mit 1,2 Promille Unfall und flüchtet
Publiziert

Suhr AGLernfahrer (17) baut mit 1,2 Promille Unfall und flüchtet

In Suhr verlor ein 17-jähriger Lernfahrer in der Nacht auf Sonntag die Kontrolle über sein Auto. Er war ohne Begleitperson sowie alkoholisiert unterwegs.

von
Alina Müller
1 / 3
Auf einer verbotenen Lernfahrt hat ein Autolenker einen Selbstunfall verursacht.

Auf einer verbotenen Lernfahrt hat ein Autolenker einen Selbstunfall verursacht.

Kantonspolizei Aargau
Der 17-jährige Lernfahrer war ohne die erforderliche Begleitperson unterwegs. Zudem ergab der durchgeführte Atem-Alkoholtest einen Wert von rund 1,2 Promille.

Der 17-jährige Lernfahrer war ohne die erforderliche Begleitperson unterwegs. Zudem ergab der durchgeführte Atem-Alkoholtest einen Wert von rund 1,2 Promille.

Kantonspolizei Aargau
Kantonspolizei Aargau

Darum gehts

  • Ein Lernfahrer hat in Suhr AG die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

  • Laut der Polizei war der 17-Jährige alkoholisiert unterwegs.

  • Den Lernfahrausweis musste er abgeben.

Ein 17-jähriger Lernfahrer verursachte am Sonntag kurz nach zwei Uhr einen Selbstunfall. Auf dem Gönhardweg in Suhr AG war der Schweizer ohne Begleitperson unterwegs, als er die Herrschaft über sein Auto verlor. Dieses prallte dabei gegen einen Zaun, eine Sitzbank und die Grundstücksbepflanzung. Das Auto konnte er unverletzt verlassen, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt.

Beim Erscheinen der Patrouille flüchtete der Unfallverursacher zu Fuss von der Unfallstelle. Wie die Kantonspolizei Aargau feststellte, besass der 17-Jährige einen Lernfahrausweis, war jedoch ohne die
erforderliche Begleitperson unterwegs. Zudem ergab der durchgeführte Atem-Alkoholtest einen Wert von rund 1,2 Promille.

Bei der zuständigen Jugendanwaltschaft wurde eine Anzeige eröffnet. Seinen Lernfahrausweis musste der Lenker abgeben.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung