Aktualisiert

Lernfahrer flüchtete mit Papas Auto

Ein 19-jähriger Baselbieter hat sich in der Nacht auf Neujahr im Auto seines Vaters eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Um 4 Uhr sah eine Polizeipatrouille, wie der Teenager im Ford Mondeo seines Vaters eine Stoppstrasse in Reinach überfuhr, und forderte ihn zum Anhalten auf. Darauf flüchtete der Jugendliche mit Vollgas nach Aesch, wo er eine Hausmauer streifte.

Nichtsdestotrotz setzte er seine Fahrt nach Dornach fort. Auf der Apfelseestrasse verlor er die Herrschaft über den Wagen und prallte in einer Rechtskurve in einen Beleuchtungskandelaber und eine Leitplanke. Als die Polizisten am Unfallort eintrafen, war der Lenker bereits verschwunden. Sein Beifahrer konnte allerdings angehalten werden. Er gab an, nicht gewusst zu haben, dass sein Kollege nur einen Lernfahrausweis besass. Das Auto hat nur noch Schrottwert.

(skn)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.