Sursee LU: Lernfahrer kracht mit Auto rückwärts in Bus und landet in Hecke

Publiziert

Sursee LULernfahrer kracht mit Auto rückwärts in Bus und landet in Hecke

Bei der Bushaltestelle Breiten kollidierte ein Auto mit einem Linienbus und fuhr danach rückwärts in eine Hecke. Der Lernfahrer war ohne Begleitung unterwegs.

von
Jonas Bucher
1 / 3
Das Fahrzeug landete in einer Lorbeerhecke.

Das Fahrzeug landete in einer Lorbeerhecke.

Luzerner Polizei
Der Unfall ereignete sich auf der Höhe der Bushaltestelle Breiten.

Der Unfall ereignete sich auf der Höhe der Bushaltestelle Breiten.

Google Maps
Dem Lernfahrer wurde der Ausweis zu Handen der Administrativbehörde abgenommen.

Dem Lernfahrer wurde der Ausweis zu Handen der Administrativbehörde abgenommen.

20min/Gianni Walther

Ein Autofahrer fuhr am Freitag kurz vor zehn Uhr von Sursee in Richtung Mauensee. Auf der Höhe der Bushaltestelle Breiten beabsichtigte er, sein Fahrzeug zu wenden, weshalb er bei der Haltestelle rückwärts fuhr. Gleichzeitig fuhr ein Gelenkbus von Sursee in Richtung Mauensee.

Der Autofahrer nahm den Bus wahr und wollte bremsen, betätigte jedoch das Gaspedal. Das Auto touchierte den Bus, fuhr danach in einem Rechtsbogen rückwärts über eine Wiese und kam in einer Lorbeerhecke zum Stillstand, wie die Luzerner Polizei mitteilt.

Der 37-jährige Autofahrer war im Besitz eines Lernfahrausweises und ohne Begleitperson unterwegs. Ihm wurde der Ausweis zu Handen der Administrativbehörde abgenommen. Verletzt wurde beim Unfall niemand, es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 15'000 Franken.

Brauchst du oder braucht jemand, den du kennst, eine Rechtsberatung?

Hier findest du Hilfe:

Reklamationszentrale, Hilfe bei rechtlichen Fragen


Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung