Frauenstreik 2021 – SVP-Nationalrat Alfred Heer sorgt am Frauenstreik Bern für Eklat
Publiziert

Alfred Heer «Lesbenverein» – SVP-Nationalrat sorgt am Frauenstreik für einen Eklat

Alfred Heer (SVP) soll am Frauenstreik in Bern Demonstrantinnen angepöbelt haben. Die Situation beruhigte sich nach dem Eingreifen der Polizei wieder.

von
Lucas Orellano
1 / 2
Alfred Heer wurde am Frauenstreik von der Polizei ermahnt.

Alfred Heer wurde am Frauenstreik von der Polizei ermahnt.

Tamedia AG / Raphael Moser
Der SVP-Nationalrat soll Streikende mit Zwischenrufen angepöbelt haben.

Der SVP-Nationalrat soll Streikende mit Zwischenrufen angepöbelt haben.

Tamedia AG / Raphael Moser

Am Frauenstreik in Bern kam es am Montag zu einem Zwischenfall, wie die Zeitungen von Tamedia berichten. Demnach pöbelte SVP-Nationalrat Alfred Heer in Richtung Streikende. Gemäss Anwesenden habe Heer mehrfach «Lesbenverein» gerufen. Ein Mann am Nebentisch und mehrere Demonstrantinnen stellten den 59-Jährigen zur Rede, woraufhin er begann «SVP! SVP!» zu skandieren.

Dann schritt die Polizei ein und wies die Demonstrierenden weg. Die Polizei bat Heer, seine Rufe zu unterlassen. Damit beruhigte sich die Lage wieder.

Alfred Heer war für eine Stellungnahme zum Vorfall weder für Tamedia noch für 20 Minuten erreichbar.

LGBTQI+: Hast du Fragen oder Probleme?

Hier findest du Hilfe:

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Du-bist-du.ch, Beratung und Information

Lilli.ch, Information und Verzeichnis von Beratungsstellen

Milchjugend, Übersicht von Jugendgruppen

Elternberatung, Tel. 058 261 61 61

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

39 Kommentare