Aktualisiert

i-KünstlerLeser machen den Finger zum Pinsel

Mit gewissen Apps kann der geneigte Künstler auch ohne Pinsel und Farbe Gemälde entstehen lassen. Im Nu hängen diese in der digitalen Galerie.

Was der japanische Künstler Seikou Yamaoka kann, gefällt den Lesern nicht nur, sie lassen sich auch davon inspirieren. «Das musste ich gleich auch ausprobieren», schreibt Userin Martina. Sie hat gesehen, wie Yamaoka mit dem Programm ArtStudio Porträts entstehen lässt (siehe Video unten). Ob das mitgeschickte Stillleben ebenfalls auf einem iPad oder iPod touch entstand, war allerdings nicht ganz klar. Von anderen Lesern erhielten wir Bilder, die zum Teil mit derselben iApp wie Yamaokas Werke, oder aber auch mit anderen Programmen und Smartphones gemalt wurden (siehe Bildstrecke oben)

Malen Sie auch und mailen Sie Ihre Bilder an community@20minuten.ch. Dabei sollten Sie auch angeben, mit welchem Gerät und Programm die digitalen Gemälde entstanden und wieviel Zeit Sie dafür gebraucht haben.

iPad-Porträt
Elektronischer Skizzeblock

Deine Meinung