Letzigrund-Mobiliar für den Kosovo?
Aktualisiert

Letzigrund-Mobiliar für den Kosovo?

Die alten Letzigrund-Sitze sind heiss begehrt. Von einem Fussballclub im Kosovo bis zum FC Winterthur möchten alle die bald ausgedienten Stühle.

«Es haben sich mehrere Interessenten gemeldet», bestätigt Stadionchef Beat Portmann eine Meldung von Radio Zürisee. Überraschend kündigte auch ein Fussballclub aus Pristina sein Interesse bei den Zürchern an.

Aber auch der Challenge-League-Club Winterthur ist scharf auf die Sitze. «Wir würden die Stühle gerne gegen unsere auswechseln», sagt Geschäftsführer Andreas Mösli. Doch wer den Zuschlag für die 13 000 Sitze erhält, ist noch nicht entschieden.

«Vielleicht organisieren wir einen Verkaufstag oder eine Versteigerung für das Mobiliar», erklärt Portmann. Im August 2006 wird der alte Letzigrund abgebrochen, um dem neuen EM-Stadion Platz zu machen.

(rom)

Deine Meinung