Krisengipfel: Letzte Chance für Hypo Real Estate

Aktualisiert

KrisengipfelLetzte Chance für Hypo Real Estate

Der Krisengipfel zur Rettung des angeschlagenen Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate ist in Berlin zusammengetreten. Gestern hatten verschiedene Banken ihre Zusagen zu einem Rettungspaket zurückgezogen.

Der Sprecher des Bundesfinanzministeriums, Torsten Albig, sagte, die Bundesregierung beteilige sich an der Suche nach einer Lösung nach dem Scheitern des 35-Milliarden-Euro Pakets. Die Vertreter der Finanzwirtschaft aus Frankfurt am Main stossen den Angaben zufolge im Laufe des Tages zu den Beratungen hinzu.

Die Finanzbranche hatte ihre Zusage für einen Kredit von 15 Milliarden Euro zurückgezogen, der Bestandteil des vergangene Woche ausgehandelten Rettungspakets für das DAX-Unternehmen war.

«Spiegel Online» berichtete, das Bundesfinanzministerium sei nicht vorab über das Scheitern des Kredits unterrichtet worden. Albig wurde mit den Worten zitiert, man stehe vor einem Scherbenhaufen. (dapd)

Deine Meinung