Letzte Ruhe im Zürcher Wald
Aktualisiert

Letzte Ruhe im Zürcher Wald

Ab dem 1. Mai wird in der Stadt Zürich eine neue Begräbnisstätte für Aschenbeisetzungen im Wald eröffnet. Im Grossholz Leimbach sollen Verstorbene ihre letzte Ruhe finden. Das Bedürfnis nach einem Begräbnis in freier Natur ist laut Bestattungs- und Friedhofsamt gewachsen. Bereits seit Februar 2003 sind in einem Waldstück am Hönggerberg Aschenbeisetzungen mög-

lich. Die Überreste der Verstorbenen werden bei einem ausgewählten Baum vergraben.

Deine Meinung