Letzte Wunderkerze entzündete dürren Baum
Aktualisiert

Letzte Wunderkerze entzündete dürren Baum

Im Kanton Luzern sind heute in Grosswangen und gestern in Reussbühl zwei dürre Weihnachtsbäume in Flammen aufgegangen. Die Wohnzimmer der beiden betroffenen Wohnungen wurden aber stark beschädigt.

Wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte, zündete am Mittwochabend ein 59-jähriger Mann in Grosswangen die Kerzen des Weihnachtsbaumes an. Darauf verliess er den Raum - und der Baum begann zu brennen.

Am Donnerstagnachmittag räumte in Reussbühl ein 43-jähriger Mann den Christbaum ab. Er entdeckte eine nicht abgebrannte Wunderkerze. Als er diese anzündete, ging der Baum sofort in Flammen auf. (sda)

Deine Meinung