Bundesliga: Leverkusen kassiert die erste Saisonpleite

Aktualisiert

BundesligaLeverkusen kassiert die erste Saisonpleite

Bayer Leverkusen hat im Kampf um die deutsche Meisterschaft einen schweren Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes musste beim abstiegsgefährdeten Nürnberg die erste Saisonniederlage (2:3) hinnehmen und rutschte damit auf Platz drei ab.

Ein fassungsloser Stefan Kiessling nach Leverkusens Niederlage gegen Nürnberg. (Bild: Keystone)

Ein fassungsloser Stefan Kiessling nach Leverkusens Niederlage gegen Nürnberg. (Bild: Keystone)

Die Werkself, zuvor in 24 Spielen ungeschlagen, konnte nach dem Patzer der Bayern in Köln (1:1) die Gunst der Stunde nicht nutzen. Dagegen hat der Club nach dem ersten Heimsieg seit knapp fünf Monaten und einer leidenschaftlichen Leistung den erhofften Befreiungsschlag landen können und die Abstiegsplätze verlassen.

Gefeierter Mann des Tages war dabei Maxim Choupo-Moting. Der Stürmer brachte die Franken in der 42. Minute in Führung, wobei die beiden Bayer-Innenverteidiger Sami Hyypiä und Manuel Friedrich keine gute Figur abgaben. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit traf der U21-Nationalspieler zum 2:0.

Für die Leihgabe vom Hamburger SV war es der vierte Saisontreffer und der erste Bundesliga-Doppelpack. Mickael Tavares erhöhte in der 55. Minute sogar auf 3:0. Dem Ex-Nürnberger Stefan Kiessling gelang in der 66. Minute nach toller Vorarbeit von Gonzalo Castro mit seinem 14. Saisontreffer das 1:3. Der eingewechselte Patrick Helmes verkürzte auf 2:3 (73.).

Der Club musste den Sieg allerdings teuer erkaufen. In der 32. Minute musste Abwehrchef Breno nach einer bösen Attacke von Stefan Reinartz mit Verdacht auf Kreuzbandriss in die Uni-Klinik nach Erlangen gebracht werden. Der engagierte, mutig und diszipliniert auftretende Club erarbeitete sich auch ohne den gesperrten Torjäger Albert Bunjaku von Beginn an Vorteile, auch wenn Leverkusen nach Eckball von Toni Kroos durch Eren Derdiyok die erste Chance hatte. Der Kopfball der Schweizers verfehlte aber das Ziel (4.).

Kurztelegramme:

Nürnberg - Bayer Leverkusen 3:2 (2:0)

Easy-Credit-Stadion. - 40 000 Zuschauer.

Tore: 42. Choupo- Moting 1:0. 45. Choupo-Moting 2:0. 55. Tavares 3:0. 66. Kiessling 3:1. 73. Helmes 3:2.

Bemerkungen: Nürnberg ohne Albert Bunjaku (gesperrt) und ab 78. mit Daniel Gygax. Leverkusen bis 59. mit Eren Derdiyok und ab 59. mit Tranquillo Barnetta.

Hoffenheim - Mainz 0:1 (0:0)

Rhein-Neckar-Arena. - 30 150 Zuschauer.

Tor: 69. Bancé 0:1.

1. Bundesliga

(si)

Deine Meinung