Libyer verhaften 114 Ägypter
Aktualisiert

Libyer verhaften 114 Ägypter

Die libyschen Behörden haben 114 Ägypter festgenommen, die über das Mittelmeer illegal nach Italien einwandern wollten.

Der ägyptische Konsul Mohammed Abdelmadschid sagte der staatlichen Nachrichtenagentur MENA, die Ägypter würden kommende Woche in ihre Heimat abgeschoben.

Jedes Jahr schicken Schlepper tausende illegale Einwanderer von der nordafrikanischen Küste über das Mittelmeer nach Italien. Libyen hat in jüngster Zeit seine Zusammenarbeit mit Italien bei der Bekämpfung der illegalen Einwanderung verstärkt.

(sda)

Deine Meinung