«Lichter löschen» für die zehnte FCB-Meisterfeier
Aktualisiert

«Lichter löschen» für die zehnte FCB-Meisterfeier

Fast so schön wie der Morgestraich: Morgen Samstag feiert der FC Basel in der verdunkelten Innerstadt seinen zehnten Meistertitel.

«Lichter löschen» heisst es morgen Samstag in der Steinenvorstadt und auf dem Barfüsserplatz: Zwischen 23 Uhr und Mitternacht wird der FCB-Konvoi vom Heimspiel gegen YB in der Basler

Innerstadt eintreffen. «Wir erwarten gegen 40 000 Fans», sagt Klaus Mannhart von der Basler Polizei. In der Steinenvorstadt wird es für den Schweizer Fussballmeister 2004 wieder eine Räppliparade geben. Danach werden sich FCB-Spieler und -Offizielle wie gewohnt auf dem Balkon des Stadtcasinos zeigen und sich von den Fans feiern lassen. Die ganze Präsentation wird von einer Lightshow untermalt, die natürlich am besten im Dunkeln wirkt.

Damit der Barfi nicht wie vor zwei Jahren zur Altglas-Deponie verkommt, hat der FC Basel den Meisterbecher 2004 aus Kunststoff anfertigen lassen. Er wird gegen ein Depot von zwei Franken an jedem Getränkestand erhältlich sein. Wer den Meisterbecher nicht mit Bier, sondern einem edleren Tropfen füllen will, kann sich bei Manor mit dem offiziellen FC-Basel-Sekt, einem extra-trockenen Weissburgunder, eindecken. «4000 Flaschen stehen bereit», sagt Piero Nachira vom Importeur Weinkantine GmbH.

Jan Kirchhofer

Deine Meinung