Aktualisiert 18.03.2020 07:48

Starkoch Roland Trettl

«Lieber esse ich Katzenfutter als im Mac»

Roland Trettl ist Sternekoch und Moderator. In seinen Büchern rechnet er knallhart mit Kollegen und der Branche ab. 20 Minuten hat ihn in Berlin getroffen.

von
Lucien Esseiva

Den meisten dürfte der Roland Trettl (48) als Gastgeber der Dating-Show «First Dates – ein Tisch für zwei» auf Vox bekannt sein. Aber auch als Juror von «The Taste» und als Kochgegner von Tim Mälzer in «Kitchen Impossible» erfreut der Südtiroler die TV-Zuschauer mit seinen radikalen und ungefilterten Aussagen und klaren Meinungen. Vorher wirkte er über 30 Jahre lang in Spitzenküchen und wurde für seine beiden Restaurants (Ca's Puers auf Mallorca und Ikarus am Flughafen Salzburg) mit jeweils einem «Michelin»-Stern ausgezeichnet.

Neu ist Trettl auch Werbegesicht für die Tierfutter von Sheba und Caesar. Aus diesem Anlass reiste 20 Minuten nach Berlin, um mit dem Multitalent über den Geschmack von Tierfutter, überbewertete Köche und heimliche Fantasien zu sprechen.

Im Video-Interview mit 20 Minuten stellte Roland Trettl einmal mehr seine Spitzzüngigkeit unter Beweis.

Der Südtiroler Roland Trettl (48) lernte das Handwerk beim legendären Koch Eckart Witzigmann, später erkochte er für zwei Lokale jeweils einen «Michelin»-Stern. Trettl geht in seinen Büchern «Serviert» und «Nachschlag» mit Starköchen und der Gastronomie hart ins Gericht. Derzeit präsentiert er auf Vox die Kuppelshow «First Dates».

Auf Sheba-Win.ch verlost Roland Trettl einen Kochkurs für zwei Personen in Wien.

Fehler gefunden?Jetzt melden.