Liebesspione gegen heimliche Küsse
Aktualisiert

Liebesspione gegen heimliche Küsse

In Malaysia sollen nebenamtliche Liebesspione den Austausch von Zärtlichkeiten zwischen unverheirateten Paaren aufdecken.

«Einige dieser 'Spione' könnten Kellner oder Abwarte von Hotels sein, die als Hilfsagenten für unsere Religionsbehörde arbeiten», zitierte der «Star» den Chef des Islam- und Wohlfahrtkomitees. Genaue Handlungsanweisungen für die Schnüffler müssten jedoch noch ausgearbeitet werden.

Im vergangenen Oktober hatte ein anderen Fall in dem überwiegend muslimischen Land für Aufruhr gesorgt: Die Religionspolizei hatte fälschlicherweise das Zimmer christlicher Urlauber aus den USA durchsucht, das sie für ein unverheiratetes muslimisches Liebespaar hielt.

(sda)

Deine Meinung