Aktualisiert 04.08.2004 14:38

Lift stürzt aus der fünften Etage in die Tiefe

In einem Pariser Wohnhaus ist ein Aufzug fünf Etagen in die Tiefe gestürzt. Drei Männer im Alter von 25 bis 35 Jahren erlitten schwere Verletzungen.

Die Ursache des Unfalls, der sich am Dienstagabend ereignete, war zunächst unklar. Das betroffene Gebäude wurde in der Haussmann-Zeit, also der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundertes, errichtet.

Nach einem Bericht des Fernsehens France-2 versicherte die Hausverwaltung, dass der Lift regelmässig gewartet worden sei. Aller Wahrscheinlichkeit nach war er überladen: Im Erdgeschoss war eine Höchstbeladung von 150 Kilo angegeben. Feuerwehrhauptmann Laurent Vibert sagte, ein solcher Unfall sei äusserst selten. Bei den meisten Unglücken mit Aufzügen stürzten die Opfer in die Tiefe, wenn sich die Tür öffne, obwohl die Kabine nicht da sei. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.