Aktualisiert 05.10.2006 12:42

Liga-Pause aufgrund Gewalteskalation

In Argentiniens Fussball eskalieren Gewaltaktionen von Fans. Dadurch droht der Liga eine Zwangspause, da die Polizei bei weiteren Ausschreitungen kein Personal mehr bereitstellen wird.

Das staatliche Sicherheitskomitee für Sportveranstaltungen teilte dem nationalen Fussballverband AFA mit, dass nach erneuten Eskalationen unter den Fans keine Polizeikräfte mehr zur Verfügung stehen werden. «Dann wären Spiele nicht mehr möglich», erklärte AFA-Generalsekretär Jose Luis Meiszner trocken.

Grund für die Drohungen des Sicherheitskomitees ist, dass nach neun Runden bereits drei Spiele wegen Fan-Tumulten abgebrochen wurden. Doch Besserung ist nicht in Sicht: Am Sonntag steht das grosse Derby in der Hauptstadt Buenos Aires an. Beim Spiel der Erzrivalen River Plate und Boca Juniors werden neue Konfrontationen befürchtet. Erstens geht es beim Traditionsderby immer heiss zu und her und zweitens ist das Spiel der absolute Spitzenkampf der Runde.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.